Sitemap www.michael-titze.de – (Zurück)

Dr. Michael Titze – Therapeutischer Humor und Gelotologie

Kontakt

FAQ – Frequently Asked Questions

Vita

Literaturliste

Wie es begann ...

Links

Disclaimer

Impressum


Seminarangebote – HCDA-AKADEMIE

HCDA-AKADEMIE

HCDA-AKADEMIE – Modul 1

Modul 1-2017 Geschichte Grundlagen Basiswissen.pdf

HCDA-AKADEMIE – Modul 2

Modul 2-2017 Humor in der Körpersprache und Rhetorik.pdf

HCDA-AKADEMIE – Modul 4

Modul 4-2017 Der Clown als Co-Therapeut im Humordrama.pdf

HCDA-Akademie.pdf

Anmeldeformular Module.pdf


Bücher – Übersicht

Die heilende Kraft des Lachens

Therapeutischer Humor, Grundlagen und Anwendungen

Die Humor-Strategie

Lebensziel und Lebensstil

Was bin ich für ein Mensch?

Heilkraft des Humors

Scham – Ein menschliches Gefühl

Wörterbuch der Individualpsychologie (1)

Wörterbuch der Individualpsychologie (2)

Wie wir unsere Angst bewältigen können

Fundamentos Del Teleoanalisis Adleriano

Humor-Strategy. Ausgabe Korea 2007

Fundamentos de Psicología Profunda Teleológica

Lachen zwischen Freude und Scham

Heilsamer Humor

Die Organisation des Bewusstseins

Mit Humor arbeiten

Mit Humor und Heiterkeit Krisen meistern

Kleinbasel und der Humor in der Therapie – Hommage an René Schweizer

Paradoxie – Die Spanne zwischen Unsinn und Erleuchtung


Texte

Humor-Spiele

Aktive Steuerung von Übertragung und Gegenübertragung bei tiefenpsychologisch fundierter Kurztherapie

Den Widrigkeiten des Lebens trotzen

Von Angesicht zu Angesicht – Die Bedeutung des Lächelns in der Psychotherapie (gekürzt)

Humor und Postmoderne

1. EMDR-unterstützte Thematisierung bei psychodynamisch fundierten Fokaltherapien (gekürzte Fassung) – 2. Thematisierung

»Weniger wäre besser gewesen ...« – Das Grundprinzip des Humors

Lachen ist die beste Medizin

Ressourcenorientierte Traumatherapie und Lebensgefühl

Trotzdem Ja zum Leben sagen – die Heilkraft des Humors

Dem Dressurgewissen ins Gesicht lachen

Epoché und Reduktion in der Psychotherapie

Die Heilkraft des Lachens

Von der Heilkraft des Humors (gekürzt)

Die Geschichte des Therapeutischen Humors

Heilsamer Humor

Humor und Heiterkeit: Die wiederentdeckten Therapeutika

Unfreiheit in der Freiheit?

Humor und Lachen: Spekulationen, Theorien und Ergebnisse der Lachforschung

Radikale Diskontinuität

Wie unlogisch ist doch die Logik!

Lachen – Lächeln – Heiterkeit

Die Gelotophobie

Welchen Stellenwert hat der Humor in unserer Zeit? Oder: Was können wir von Kindern lernen?

Ebbe und Flut des Zwerchfells

Humor als Therapie – »Lachen über diese seltsame törichte Welt«

Wie komisch ist der Humor?

Therapeutische Erfahrungen mit Lachen

Sinnvoller Widersinn – Oder: Wie man trotzdem lacht ...

Die disziplinarische Funktion der Schadenfreude – oder: Die Ambivalenz des Lachens

Der »Pinocchio-Komplex«

Das Komische als schamauslösende Bedingung (Gelotophobie)

Wie therapeutisch sind Lachgruppen?

»Weniger ist mehr« – die Reduktion zum kleinen Glück

Therapeutischer Humor – ein Überblick

Paradoxe Doppelbindungen und komische Kontraste

Literaturliste – Vita


Gelotophobie – Gelotophobia – Übersicht/Overview

Der Pinocchio-Komplex

Lachend der Angst davon

Angst vor dem Lachen: Der Clown als Therapeut

Gelotophobia – Fobia que no da risa (abreviado)

Gelotophobia – El Complejo de Pinochio

Wenn der Clown zum Therapeuten wird

Radio Wilantis, Beitrag vom 19.09.2007

Lachängste, Mediclowns und jede Menge Lachnummern – Psychotherapie zwischen Clownerie und Wissenschaft

unijournal, 19. März 2007

Berliner Zeitung, 21.07.2007h

Wenn das hölzerne Bengele locker in den Beinen wird

Nur Hohn und Spott

Zurich study assesses fear of being laughed at

Therapeutic Humour and Gelotology – Texte_e – CNN Health, August 27th, 20

Gelotophobia – El coraje de ser ridículo

Gelotophobie: Angst vor dem Ausgelachtwerden

Die Lachen schon wieder über mich

Gelotophobia – La gelotofobia: cuando la risa de los demás provoca miedo

SCIENCE NEWS, August 1st, 2009; Vol.176, Nr. 3 (p. 18)

Hoffentlich lacht keiner (gekürzt)

Humor von seiner dunklen Seite

Der Scham ins Gesicht lachen (gekürzt)

Gelotophobie Reportagen – warum manche Menschen ständig fürchten, ausgelacht zu werden

Gelotophobie entsteht aus einem Schamgefühl heraus

Wer eine extreme Angst hat, ausgelacht zu werden, leidet an Gelotophobie

Dr. Michael Titze – SonntagsZeitung CH, 13.01.2008

Die panische Angst vor dem Lachen der anderen

Fundamentos de Psicología Profunda Teleológica

La risa como el peor de los ataques

Vergüenza y Gelotofobia

Children Need Contact With Others

Dem Dressurgewissen ins Gesicht lachen

Grazer Psychologen erforschen die Angst, ausgelacht zu werde

Gelotophobie. Lachende Menschen verbreiten Angst und Schrecken

Die Heilkraft des Lachens

Die Gelotophobie

The Pinocchio Complex: Overcoming the Fear of Laughter

Humor & Health Journal, October 2007

Die Gelotophobie

Humor – International Journal of Humor Research, 2009, 22: 1/2. p. 27-48

La vergogna e il «Complesso di Pinocchio»

Der »Pinocchio-Komplex«

Das Komische als schamauslösende Bedingung

Gelotophobie: Wenn Lachen kränkt

Gelotofobia in limba romana.pdf

gelotophobie studie.pdf

When Laughter Causes Shame.pdf


Interviews – Auswahl

Lachen weckt die Lebensgeister

Im Gespräch mit Dr. Michael Titze: »Das Leben ist zu ernst, um ernstgenommen zu werden«

Katastrophal, aber nicht ernst ...

Lisa, Nr. 28, 04.07.2007, S. 63: Auf die eigenen Stärken besinnen

Die 3 Fragen

Wecken Sie Ihren Mutterinstinkt!?

Humor – Ein soziales Schmiermittel

Aus: Markus Frittum, »Die Soziale Arbeit ...«

Zentrum der Lachbewegung

Heiterkeit ist eine Lebenseinstellung

Interview mit Michael Titze

Perfektionswahn killt das Lachen

Arbeit, Macht, Familie – was ist eigentlich Glück?

Anarchie der Kindheit

Der Spaß ist bitterer Ernst

Nach Kräften komisch sein

Lachen ist gut, Humor ist besser

Der Klassenclown will das Lachen kontrollieren

Gelotologie: Lachen ist Joggen im Sitzen

Rumblödeln können Kinder nicht immer ertragen

Älter werden mit Humor

Lachyoga hat sich als ungemein erfolgreich erwiesen

Ruhr Nachrichten – 30.12.2006

Wer lacht, gewinnt

Humor kennt keine Tabus

Warum veralbern wir andere so gern?

Ist Lachen gesund?

Humor ist eine Art Aufprallschutz

Wer lacht, gewinnt

Gesundheitsmanagement

Über sich selbst lachen tut gut

Warum man sich mit Gelächter selbst therapieren kann

Warum kitzelt es nicht, wenn man sich selber kitzelt?

Soziales Schmiermittel Lachen

Humor ist Dada!

Die Rheinlandpfalz am Sonntag, Jg. 6, Nr. 13, 01.04.2012

Warum wir in den Keller lachen gehen

«Die Zahl der passiven Lacher wächst»

Aprilscherze

Der neue Weg: Humor in der Therapie. Verordnen Sie doch Lachen!

NACHGEFRAGT: Humor in der Therapie. Wie lernt man, über sich selbst zu lachen?

Heilende Kraft für unser Leben – Lachen

Wohlfühlen

NACHGEFRAGT: Lachen ist gesund

Zum König der Idioten

Wer lacht, gewinnt

Wer lacht, gewinnt ...

Kicher, Kicher

Wenn der therapeutische Clown flüstert

Bitte, viel mehr lachen

Warum uns Lachen gut tut

Humor ist tatsächlich gesund?

3 Fragen an Dr. Michael Titze

Bilfinger Berger Magazin 02/2006

bilfingerberger_mag_2_06.pdf


Humor-Kongresse – Auswahl

Es braucht Mut, lächerlich zu sei

Lachen ist eine Notwendigkeit

Lachen ist die beste Medizinh

Lachen in der Medizin

Humor als delikates Heilmittel

Humor als ein wertvolles Mittel in der Therapie

Experten: Lachen baut Ängste ab

Durch Lachen kann man die Dinge anders sehen

Lachen bleibt die beste Medizin

Lachen als Leib- und Seelenku

Humor als Schwimmring im Alltag (gekürzt)

1. Int. Kongress im Hospitalhof Stuttgart

Ist denn Humor eine Wissenschaft für sich?

Bad Zurzach

Das Kind in sich mal wieder wecken

Lachen ist wie ein inneres Jogging

Humor Bad Zurzach

Tübingen: »Ganz im Ernst«

Ein Drittel weniger Heiterkeit

1. Int. Kongress 2002, »Heilsames Lachen«

Humor als Therapie – Lachen ist tatsächlich Medizin

Eine Selbsttherapie durch Lachen

Ernsthaftes Lachen (gekürzt)

Ha Ha in Leipzig und Stuttgart – Humor wird immer mehr zur Medizin

Ärzte Zeitung, 29.04.2004

Lachen als beste Medizin – Tübinger Humorwoche 2009

Humorkongress Basel 2014


Radio/TV – Auswahl

Hessischer Rundfunk, HR 2, 15.01.1988

Lachen oder Leiden – Die heilende Kraft des Humors

Spiegel-TV – Freitag Nacht –Vox, 12.04.1996

Nervenkitzel – die Physiologie des Lachens

SWF – Fernsehen, 25.05.1992

ORF – NOVA, 11. Februar 1997

Von der heilenden Wirkung des Humors

SDR 1 – S2-Eckpunkt, 14.02.1994

SF2 (Schweizer Fernsehen) – Sachen zum Lachen, 09.05.1998

SDR 1 – BÜCHERBAR, 27. November 1995

SWR-Fernsehen, Sonde, 15.02.1999

Humor als Therapie (gekürzt)

Gesundheit – Lachen (gekürzt)

SDR 2 – S2-Forum 08.01.1997

SWR-Fernsehen, Familienrat, 22.02.2001

hr Hessisches Fernsehen, »Hessenschau«, 29.10.1998

Humor in der Therapie

WDR5 – Redezeit, 23. Februar 1998

Arte, 5. Juli 1999

BR-Fernsehen »Sprechstunde« vom 20.02.2003

Neues aus der Welt der Wissenschaft: Lachen macht gesund

3-SAT, Nano, 27.06.2001

Zum Totlachen ist gesund

Über das Lachen (gekürzte Fassung einer Sendung)

BR3 Fernsehen – »Stolperstein« vom 22.06.2000

Selten so gelacht

Nur eine Sache des Zwerchfells? Warum wir lache

Bewusstseinserheiterung – Philosophie und Praxis des Lachens (leicht gekürzt)

ZDF – Volle Kanne, 11.11.2003

3sat – nano, 18.12.2002

Lachen ist die beste Medizin

DEUTSCHLANDFUNK, 01.04.2006

SÜDWESTRUNDFUNK, SWR2 Wissen, 19. Mai 2004

SÜDWEST Fernsehen – WiesoWeshalbWarum – 26.12.2005

WDR 3 – Lebenszeichen vom 22.10.2006

Was gibt's denn da zu lachen? Humor in der Krise

Universale Sprache Lachen

ZDFsonntags – TV fürs Leben, 11.02.07

Kommt ein Mann zum Arzt ... O je, sagen Sie jetzt vielleicht, nicht so einen

HR, 07.02.2007

Hessischer Rundfunk hr1, Lounge vom 21.02.2007

Radio Wilantis, Beitrag vom 19.09.2007

ORF1 – Salzburger Nachtstudio, 14.02.2007

SWR – »Odysso«, Sendung vom 22.02.2007

Hessischer Rundfunk HR4, Talk vom 01.04.2005

SWR1, 04.05.2008

ORF – Oe 1, Radiokolleg, Sendung vom 05.01.2009

Belgischer Rundfunk, 31. März 2009

Focus Gesundheit, 28.01.2006

HR2 Kultur – Der Tag, 12.02.2010

Bayerisches Fernsehen – Faszination Wissen Magazin, 21.09.06

SWR 1 – Der Abend, 12.02.2010

SWR1 – Der Abend, Sendung vom 01.05.2010

www.hr-online.de, 7.2.2007

Landesschau BW, 04.06.2010

3sat nano, 28.09.2010

Hessischer Rundfunk hr2 – 15.02.2007

Detektor.fm – Leipzig – Internetradio, 29.04.2011

Hessischer Rundfunk hr2 – 08.02.2007

SWR1, »Der Abend«, 22.02.2012

Südwestfunk – SWR2 WISSEN, 25.01.2012

RTL 31.08.2016

SWR1 – Der Abend – 01.06.2008

WDR3, 17.06.2009

NDR Info, Redezeit, 01.04.2010

SWR Fernsehen Baden-Württemberg, Landesschau, 04.06.2010, 18.45 Uhr

NDR Fernsehen, VISITE, 23.05.2011

SWR1 »Der Abend«, 15.02.2013


Textes english – Overview

Laugh Your Ego Off!

Germany needs a sense of humor

Humour is a serious business in Germany

Humour – The Best Medicine?

Germans have the Last Laugh

Laugh? Modern man is forgetting how!

Hindu Press International, 06.05.2003

Gelotophobie

Bilfinger Berger Magazine, 02-2006, p. 12-13

Bring on the laughter

Germans Encouraged To Laugh By The Ministry Of Silly Walks (Excerpt)

THE TIMES OF INDIA, November 16, 2008

The Tribune India, Saturday, November 21, 1998

Excerpt from: Studies in American Humor, 3, No. 14, 2006

The Yeungman Observer (Korea), 02.03.2009

Scientific American Mind, March 25, 2009

GULF TIMES, 04.01.2014

We want to be loved by you ...

Gelotophobie – Zurich study assesses fear of being laughed at

Laughter Groups

PakTribune, 07.06.2007

Using Humoristic Reduction in Communication

SCIENCE NEWS, August 1st, 2009; Vol.176, Nr. 3 (p. 18)

CNN Health, August 27th, 20

Logotherapy as Cognitive Therapy

Humor & Health Journal, October 2007

The Pinocchio Complex: Overcoming the Fear of Laughter

The «Conspirative Method»: Applying Humoristic Inversion in Psychotherapy

Report on the Stuttgart, Germany International Congress on Therapeutic Humor

The Dadaistic Roots of Therapeutic Humor

Comical Contrasts – The Easiest Route to Humor Creation

Humor – International Journal of Humor Research, 2009, 22: 1/2. p. 27-48

Humor & Health Journal, Oct/Nov/Dec 2009, p. 1-1

DIALOGHI ADLERIANI 5-2016 ACTIVE CONTROL OF TRANSFERENCE.pdf

DIALOGHI ADLERIANI 2-2014 EN.pdf

DIALOGHI ADLERIANI 4-2015 EN.pdf

When Laughter Causes Shame.pdf


Español – Descripciòn

El temor a ser imperfecto

Primer congreso sobre el humor

Alemania y el sentido del humor

Reírse, la mejor opción contra el estrés (abreviado)

Preguntas

La Diaria, 09.12.2008

El Mundo – Arranca la 'era Schuster'

Investigación Vergüenza y gelotofobia, miedo a reír y al ridículo

Entrevista con Dr. Michael Titze

Risa como medicina

Cuando la risa no da gracia

El coraje de ser ridículo

BOLETÍN LOGOTERAPIA HOY. Número 01. Mayo – JUNIO 2012. Pág. 3-12

Infomed – Centro Nacional de Informacion de Ciencias Medicas, 1-5-2002

La risa como el peor de los ataques

El humor es cosa seria – Risas alemanas: ¿Sólo en carnaval?

Risa para vencer el ridículo

El Complejo de Pinochio

Aprender a apreciar la risa (abreviado)

Algunos comentarios sobre la teoría de la personalidad de Alfred Adler

Fobia que no da risa (abreviado)

La gelotofobia: cuando la risa de los demás provoca miedo

PSICOLOGIA ONLINE, Ubeda, año 2001

Fuente: Amorrortu editores, Buenos Aires – Madrid, 2007, págs. 77 – 88

Entrevista al Dr. Michael Titze (2008)

Video-presentación para el congreso internacional del Centro-Adleriano en Montevideo

El miedo a ser objeto de burla (gelotofobia) y su tratamiento

Frankl, Viktor E.: El encuentro de la Psicología Iindividual con la Logoterapia

Rudolf Dreikurs – el hombre y su obra

La psicología individual es un acercamiínto subjectivisto a los fenímenos de la sique

Paradojas en la Psicoterapia

Psicoterapia y Motivación: La Perspectiva Teleológica de Alfred Adler y su Aplicación Psicoterapéutica

Importancia del Humor y la Paradoja en la Práctica de la Psicoterapia

Vergüenza y Gelotofobia

El Aporte de Alfred Adler a la Teoría del Desarrollo ...

Importancia del Humor y la Paradoja en la Psicoterapia. Abordaje Terapéutico del Miedo a la Burla y la Vergüenza: Gelotofobia.

Gelotofobia Buschiazzo.pdf

ENTREVISTA A MICHAEL TITZE ALEMANIA APAEL 2012.pdf


Textes français – Aperçu

Orientation active du transfert et du contre-transfert dans les thérapies psychanalytiques brèves

La médecin du rire

La guérison par le rire

remoletan.net, 2006 : Michael Titze et le pouvoir thérapeutique du rire

Le rire : un sujet sérieux

Stuttgart, capitale de l'humour

Ces moqueries qui obsèdent


Texte italiano – Descrizione

Per arrivare a cento anni dovete morire dal ridere

Saluter: Siamo tutti gelotofobi? Quando la paura di essere oggetto di riso diventa una patologia

Gli psicologi: si ride meno

E tu soffri di gelotofobia?

Sarà una risata che ci guarirà

I tedeschi a scuola di risata

Il coraggio di non essere perfetti

Bugia, Fantasia, Negazione, Vergogna?

La vergogna e il «Complesso di Pinocchio»

La vergogna e il «Complesso di Pinocchio»

DIALOGHI ADLERIANI 2-2014-IT.pdf

DIALOGHI ADLERIANI 4-2015-IT.pdf

DIALOGHI ADLERIANI 5-2016 CONTROLLO ATTIVO DEL TRANSFERT.pdf

DIALOGHI ADLERIANI 6-2016 I PRIMI CONTRIBUTI DI ADLER ALL IGIENE SOCIALE.pdf

Online XML Sitemap Generator XML Sitemap Generator Download